*
Logo-Mikado1244-TOP
blockHeaderEditIcon
Logo des Verein MIKADO 1244
Menu-Top01
blockHeaderEditIcon

Mitgliederversammlung 2013

Rundfahrt und Mitgliederversammlung vom 23. März 2013

 

Am 23. März 2013 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Mikado 1244 statt. Durchführungsort war Biberbrugg an der SOB-Linie Wädemswil – Arth-Goldau. Der Verein nutzte die Gelegenheit für eine Ausfahrt mit der Ae 4/7 11026 und einen Besuch in der SOB-Werkstätte Samstagern. Es dürfte wohl das erste Mal gewesen sein, dass eine  Ae 4/7 die SOB-Steilstrecke via Rothenthurm befahren hat. Der Zug startete am Morgen ab Brugg und legte einen planmässigen Halt in Zürich Altstetten ein, bevor er entlang dem linken Zürichseeufer nach Wädenswil gelangte. Ab Wädenswil bis Arth-Goldau erhielt der Zug Vorspann von einer SOB-Lok Re 446 (ex SBB Re 4/4 IV), da die Ae 4/7 wegen der fehlenden elektrischen Bremse auf den SOB-Strecken nicht alleine verkehren darf.

 

In Samstagern wurde unser Extrazug auf Gleis 1 abgestellt. Hier erwartete uns der Chef Planung, Herr Livio Jolli, für die Führung durch die modern eingerichteten Werkstätten der SOB. Sie hat sich nebst Unterhalt des eigenen Rollmaterials auf Fremdaufträge spezialisiert. So war gerade der historische Speisewagen von Giorgio Behr in der Malerei, sowie die historische BLS-Lok Ae 4/4 Nr. 251 (mit Baujahr 1944 die erste schnelllaufende, laufachslose Lokomotive der Schweiz mit Einzelradantrieb mit 4400 PS) in Aufarbeitung zum 100-Jahr-Jubiliäum der BLS. Im weiteren wurde uns anhand der sich gerade im Umbau befindlichen SOB-Lokomotiven das zukünftige Traktionskonzept des sich nun ganz in SOB-Besitz befindlichen Voralpenexpresses erläutert. Besonderes Interesse weckte der Besuch der SOB-Lehrlingswerkstatt mit all den Nachbauten kleiner Modelle in hochstehender Qualität.

 

Der Fahrplan drängte! So nahm der Zug die weiteren 200 m Steigung nach Biberbrugg unter die Räder, wo er auf Gleis 5 Seite Ausfahrt Schindellegi abgestellt werden konnte. Dank kürzlich erfolgtem Bahnhofumbau hat das Gleis 5 neu Ae 4/7 – kompatible Kurvenradien! Am anderen Ende des Gleises konnte der Regio Arth-Goldau – Biberbrugg pendeln. Nach einem kurzen Spaziergang erreichten wir das Hotel Post, wo uns der Apéro und das Mittagessen erwartete. Nach der ordentlichen Mitgliederversammlung ging es weiter durch das Rothenthurmer Hochmoor. Ab Arth-Goldau zog unsere Ae 4/7 den VMik-Wagen  A EW II wieder ohne Vorspann wie gewohnt zuverlässig durch das Freiamt heim  nach Brugg. Mit 830 m.ü.M. war Biberbrugg wohl der bisher höchstgelegene Ort für eine MV des VMik!

 

 

MV 2013, Verein Mikado 1244 mit Ae 4/7 in Biberbrugg

Ae 4/7 11026 in Biberbrugg mit Vorspann SOB-Lok Re446 (ex SBB Re 4/4 IV)

 

MV 2013, Verein Mikado 1244 mit Ae 4/7 in Biberbrugg

MV 2013, Verein Mikado 1244 mit Ae 4/7 in Biberbrugg

 

MV 2013, Verein Mikado 1244 mit Ae 4/7 in Biberbrugg

MV 2013, Verein Mikado 1244 mit Ae 4/7 in Samstagern

 

SOB Lehrlingswerkstatt mit Ae 6/8 Nr. 205, Chef Planung, Herr Livio Jolli

SOB Werkstatt mit Ae 4/4 Nr. 251 davor Herr Livio Jolli Chef Planung

 

SOB Lehrlingswerkstatt, Modellebau

SOB Lehrlingswerkstatt, Modellbau (Ae 6/8 Nr. 205)

 

SOB Lehrlingswerkstatt, Modellebau

SOB Lehrlingswerkstatt, Modellbau 

 

Wir danken Ihnen für das Interesse und Wohlwollen, welches Sie unserem Verein entgegen bringen.



Der Vorstand des EVU Verein Mikado 1244

 

Copyright
blockHeaderEditIcon
Social-Menu
blockHeaderEditIcon

© Webdesign by Worldsoft   

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail